Seitenanfang
Startmenü
[Hauptmenü]
[Schriftmenü]
[Inhalt]
Praxis Börsenstraße: zur Startseite

Adresse

Praxisgemeinschaft Börsenstraße
Dres. med. Schadewaldt und Graf

Börsenstr. 17-19
26382 Wilhelmshaven

Telefon (04421) 994373
Telefax (04421) 137823
info@praxis-boersenstr.de

Sprechzeiten

Montag
7.30-11.00 | 15.00-18.00
Dienstag
7.30-11.00 | 15.00-18.00
Mittwoch
7.30-11.00 | —
Donnerstag
7.30-11.00 | 15.00-18.00
Freitag
7.30-11.00 | —

und nach Terminvereinbarung

Um Wartezeiten zu vermeiden, vereinbaren Sie bitte unter
04421/99 43 73
einen Termin.

Sie können sicher sein, in akuten Fällen innerhalb der von Ihnen gewünschten Sprechstunde einen Termin zu erhalten.

Bei Verhinderung sagen Sie bitte rechtzeitig ab.

START » Gesundheitstipps » Tipps bei Durchfall

 

Tipps bei Durchfall: Unsere Empfehlungen bei Durchfall

Entscheidend ist es, viel zu trinken, um den Darm zu spülen, (was raus will soll auch raus kommen), deshalb keine Kohletabletten oder Mittel gegen Durchfall nehmen.

  1. Eine Woche fettarme Milchprodukte wie entrahmte Vollmilch, Buttermilch, Magerquark als Brotaufstrich zu verzehren. Fettarmer Joghurt mit lebenden Milchsäurebakterien mit oder ohne Frucht.
  2. Light-Milch-Käse Produkte.
  3. Hervorragend eignen sich folgende Joghurts, um den Darm wieder aufzubauen z.B.: Yakult, Danone Actimel, Müller vitality, davon 100 ml pro Tag verzehren.
  4. Brühe trinken zum Ersatz verlorener Salze. Getränke mit Traubenzucker süßen, um Energie zu tanken.
  5. Heidelbeeren kauen, auch 4 Tropfen japanisches Heilpflanzenöl in ½ Tasse warmen Wasser beruhigt den Magen. Kümmel-öl
  6. In der Apotheke z.B. Paidoflor Tabletten kaufen oder Lacteol Kapseln, die die Darmflora aufbauen.

Optimal zum Flüssigkeitsausgleich ist folgendes Getränk:

1 Liter Wasser, 8 Teelöffel Zucker, 1 Teelöffel Salz und 1 Banane.
und die BRAT-Diät:Banane,Reis,Apfelmus,Toastbrot

Die Keime sind hoch ansteckend. Deshalb kann man sich auch noch nach Beendigung des Durchfalls ca. 14 Tage lang an sich selbst anstecken. Hygiene ist äußerst wichtig.

Hygienekloh | Vergrößerung in neuem Fenster

fest und flüssig

  • Spülen Sie Eß- und Trinkgeschirr des Erkrankten in mindestens 80° C heißem Wasser
  • Waschen Sie Unter- und Bettwäsche, Taschentücher und Handtücher im
    Kochwaschgang
  • Ist eine Maschinenwäsche nicht möglich oder sind die Wäschestücke nicht kochfest, sind entsprechende Desinfektionsmittel hilfreich. Sie reduzieren die Keimzahl auch bei Waschgängen mit niedrigen Temperaturen auf ein unbedenkliches Maß
  • Putzen Sie Toilettensitz, -deckel und -Spülung mit einem Desinfektionsmittel
  • Zur Hautdesinfektion, z. B nach dem Händewaschen, sind alkoholische Desinfektionsmittel geeignet
  • Mindestens eine Minute Hände waschen

Die Küche ist ein beliebter Aufenthaltsort für Darmviren, deshalb

  1. Spüllappen täglich trocknen
  2. täglich Spülbecken desinfizieren
  3. 2 mal wöchentlich Abfalleimer mit Reinigungsmittel säubern

Dres. med. Schadewaldt, Graf

 

Letzte Aktualisierung: 28.01.2016nach oben

 

©27

Praxisgemeinschaft Börsenstraße
Dres. med. Schadewaldt und Graf

Börsenstr. 17-19
26382 Wilhelmshaven

Telefon04421/994373
Fax04421/137823

info@praxis-boersenstr.de
Impressum Datenschutz Inhalt